Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.02.2012, Seite 2 / Ausland

ISAF verteidigt ­Luftangriff auf Kinder

Kabul. Die NATO hat einen Luftangriff in Afghanistan verteidigt, bei dem vor einer Woche nach afghanischen Angaben acht Kinder getötet wurden. Der Angriff habe bewaffneten Jugendlichen gegolten, die »eine Bedrohung« dargestellt hätten, sagte der für Lufteinsätze zuständige Kommandeur der NATO-Truppe ISAF, Mike Wigston, am Mittwoch in Kabul. Afghanistans Staatschef Hamid Karsai hatte den Luftangriff scharf verurteilt und erklärt, es seien acht Kinder getötet worden. Einem Parlamentarier aus Kapisa zufolge, der den Vorfall untersuchte, seien die Toten zwischen sechs und 14 Jahren alt gewesen, nur eines der Opfer sei zwischen 18 und 20 Jahren alt gewesen.

(AFP/jW)