Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.02.2012, Seite 2 / Ausland

»Occupy«-Camp in Washington geräumt

Washington. Die US-Polizei hat am Samstag das Zeltlager der »Occupy«-Bewegung in Washington geräumt. Bis zum Abend wurden die meisten Zelte auf dem McPherson-Platz im Zentrum der US-Hauptstadt abgebaut, während hinter den Polizeiabsperrungen die Bewohner des Lagers friedlich gegen die Aktion demonstrierten. Nach Angaben der Polizei wurden acht Demonstranten festgenommen. Am Ende ließ die Polizei rund 40 Zelte stehen. Ihren Angaben zufolge können die Zelte bleiben, solange sie nur ein symbolisches Zeichen des Protests sind. Mit dem Abbau der Zelte sollte demnach lediglich das Verbot durchgesetzt werden, auf dem Platz zu schlafen. »Würde die amerikanische Regierung die Gesetze zu den Banken ebensogut durchsetzen wie die Parkordnung, wären wir nicht hier«, sagte der 31jährige Demonstrant Todd Fine.

(AFP/jW)