Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.02.2012, Seite 4 / Inland

Antifaprotest gegen Berliner NPD

Berlin. Der Landesparteitag der Berliner NPD hat am Samstag den Kameradschaftsaktivisten Sebastian Schmidtke zum neuen Vorsitzenden gewählt, sein Vorgänger Uwe Meenen trat nicht nochmal an. Rund 40 Delegierte waren am Mittag in der Parteizentrale im Stadtteil Köpenick erschienen – eigentlich sollte die Tagung in einem Lokal in Reinickendorf stattfinden, die Räume wurden durch den Wirt allerdings kurz zuvor wieder gekündigt. Schmidtke, der als Anführer der militanten Neonaziszene gilt, erhielt 86 Prozent der Stimmen. Rund 100 Menschen protestierten unweit der NPD-Zentrale. (jW)