Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 13.01.2012, Seite 16 / Sport

Fußball-Randspalte

Teurer Pato

Paris. Der brasilianische Nationalspieler Alexandre Pato vom italienischen Meister AC Mailand steht vor einem Wechsel zu Frankreichs Spitzenreiter Paris St. Germain. Angeblich haben sich die Klubs auf eine Ablöse von insgesamt 35 Millionen Euro geeinigt, was Pato zum teuersten Spieler der laufenden Transferperiode machen würde. Pato war 2007 nach Mailand gekommen und spielte bis 2009 unter dem jetzigen PSG-Trainer Carlo Ancelotti. Er ist übrigens mit einer Tochter von AC-Mailand-Besitzer Silvio Berlusconi liiert.

(sid/jW)

Schwaches ManU

Manchester. Manchester United droht im englischen Ligapokal das Aus im Halbfinale. Im Hinspiel verloren die Citizens am Mittwoch abend nach schwacher Leistung 0:1 gegen den FC Liverpool. Das Rückspiel wird am 25. Januar an der Anfield Road ausgetragen.

(sid/jW)

Liebe Mutti

Berlin. »Wer auf Mutti hört, macht keine Fehler!« das verriet U21-Nationalspieler Pierre-Michel Lasogga von Hertha BSC der B.Z. (Donnerstagausgabe), und sei im übrigen sein »Leitsatz«.

(sid/jW)

Mehr aus: Sport

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!