Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.12.2011, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Post: ver.di fordert sieben Prozent

Berlin. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di fordert für die rund 130000 Tarifbeschäftigten bei der Deutschen Post AG eine lineare Einkommenserhöhung von sieben Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Die Vergütung der Auszubildenden und Studierenden an Berufsakademien soll um 75 Euro im Monat erhöht werden. Für die rund 50000 Beamten fordert ver.di eine Anschlußregelung für die sogenannte Postzulage, eine spezifische Regelung zu den Sonderzahlungen für Bundesbeamte. Die Verhandlungen beginnen am Montag. (jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit