Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.12.2011, Seite 2 / Ausland

Malawi: Homosexualität soll straffrei werden

Blantyre. Offenbar unter dem Druck ihrer Geberstaaten hat die Regierung von Malawi in Aussicht gestellt, die Straffreiheit von Homosexualität einzuführen. Die Regierung werde das betreffende Gesetz überprüfen lassen, sagte Ephraim Chiume, Minister für Justiz und Verfassungsangelegenheiten des südostafrikanischen Landes, am Donnerstag in Blantyre. Der Schritt sei eine »Antwort auf die öffentliche Meinung im Hinblick auf bestimmte Gesetze«, sagte Chiume. Dem Minister zufolge sollen neben dem Verbot von Homosexualität weitere Gesetze überprüft werden. Diese betreffen unter anderem die Einschränkung der Pressefreiheit, das Recht der Polizei, auch ohne eine Anordnung durch die Justiz Durchsuchungen vorzunehmen, sowie das Verbot für Bürger, juristisch gegen den Staat vorzugehen. (AFP/jW)