3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 22.10.2011, Seite 6 / Ausland

Hochwasser überflutet Bangkok

Bangkok. Unter dem Druck der Wassermassen haben die Behörden die Schleusen in Bangkok geöffnet. Erste Bezirke im Norden der thailändischen Hauptstadt wurden am Freitag überflutet, die Überschwemmungen dürften am Wochenende ihren Höhepunkt erreichen. Vorsorglich rief Regierungschefin Yingluck Shinawatra alle Bewohner der Zwölf-Millionen-Einwohner-Metropole auf, Hab und Gut in Sicherheit zu bringen. Wegen des zunehmenden Drucks der Wassermassen aus dem Norden auf Bangkoks Dämme und Schutzmauern hatte die Regierung ihre bisherige Strategie aufgegeben und für die Nacht zum Freitag angeordnet, alle Schleusentore zu öffnen. Auf diese Weise soll das Hochwasser schneller in Richtung Meer abfließen. Am Freitag erreichte die braune Brühe die ersten Bezirke am nördlichen Stadtrand. Im rund 15 Kilometer vom Zentrum entfernten Bezirk Lak Si stehe das Wasser aus einem überfluteten Kanal bis zu 70 Zentimeter hoch, rund 2000 Haushalte seien betroffen, teilten die Behörden mit. Insgesamt 50000 Soldaten und 30000 Polizisten sollen für Ordnung sorgen.

(AFP/jW)

Startseite Probeabo