Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Oktober 2019, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 20.08.2011, Seite 4 / Inland

Naturfreunde kontra Börsen-TV

Berlin. Der Umweltverband Naturfreunde hat die Börsenberichterstattung im deutschen Fernsehen kritisiert. Die zahlreichen TV-Sendungen zum Thema Finanzmärkte trügen mit dazu bei, daß die Gesellschaft immer stärker verunsichert werde, erklärte der Bundesvorsitzende Michael Müller am Freitag in Berlin.

Tatsächlich spiegelten die Börsen nur eine künstliche Wirklichkeit, ihre Bedeutung für die Realwirtschaft sei gering. Diese »Überhöhung der Börsengeschäfte« habe dazu beigetragen, daß die Gesellschaft der »ominösen Nervosität« eine größere Aufmerksamkeit schenke als der tatsächlichen Wirtschaftskraft. (AFP/jW)