Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 20.08.2011, Seite 12 / Feuilleton

Oasis absagen

Der Soapopera-taugliche Bruderkampf zwischen Noel und Liam Gallagher, den früheren Chefs von Oasis, geht weiter. Der 38jährige Liam Gallagher erklärte laut einem Bericht der britischen Boulevardzeitung The Sun, er habe seinen Bruder wegen Beleidigung verklagt. Denn dieser sei ein »Lügner«, weil er behauptet habe, daß die Absage eines Oasis-Auftritts bei einem Festival 2009 durch einen Kater von Liam erzwungen worden sei. »Die Wahrheit ist, daß ich eine Kehlkopfentzündung hatte, worüber Noel vollständig informiert wurde«, erklärte Liam. Durch Noels Behauptung sehe er seine »Professionalität« in Frage gestellt. »Alles, was ich will, ist eine Entschuldigung«, fügte der Musiker hinzu, der mittlerweile seine eigene Band namens ­Beady Eye anführt. Erst kürzlich hat sein älterer Bruder, der mittlerweile eine Solokarriere verfolgt, erklärt, daß jedes Unglück auch sein Gutes habe– als der 44jährige davon in Kenntnis gesetzt wurde, daß auch Liams Klamottenladen in Manchester im Zuge der britischen Riots geplündert worden war. (AFP/jW)

Mehr aus: Feuilleton