Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 26.07.2011, Seite 12 / Feuilleton

Was das bedeutet

Die Eltern der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse haben sich am Montag vor dem Londoner Haus ihrer Tochter bei trauernden Fans bedankt. »Ihr Menschen, die ihr hier steht. Ich kann euch gar nicht sagen, was das für uns bedeutet. Es macht die Sache wirklich einfacher für uns«, erklärte Mitch Winehouse, der in London als Taxifahrer arbeitet. Die Todesnachricht hatte die Eltern in New York erreicht. Am Sonntag hatten sie Fans und Medien noch um Zurückhaltung gebeten: »Wir kommen zusammen, um ihrer zu gedenken, und wir wären für etwas Ruhe und Platz dankbar in dieser furchtbaren Zeit.« Am Montag standen die beiden Alben der Verstorbenen zumindest in der Bestsellerliste des Internethändlers Amazon.de ganz oben. (dapd/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Startseite Probeabo