75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 29. / 30. Januar 2022, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 13.07.2011, Seite 1 / Ausland

Iran will enger mit IAEA kooperieren

Wien. Der Iran ist nach Angaben seines Außenministers Ali Akbar Salehi zu einer engeren Zusammenarbeit mit der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) bereit. Bedingung sei aber, daß die IAEA Ermittlungen zu Vorwürfen einstelle, wonach Teheran heimlich ein Atomwaffenprogramm entwickelt hat, sagte Salehi am Dienstag nach einem Treffen mit IAEA-Generaldirektor Yukiya Amano. Die UN-Behörde ging zunächst nicht auf das Angebot des iranischen Außenministers ein. Salehi bezeichnete die Gespräche mit Amano aber als »sehr positiv«. Beide Seiten hätten sich darauf verständigt, daß ihre Experten »sich zusammensetzen und einen neuen Mechanismus überlegen«, um ihre Arbeit zu verrichten. (dapd/jW)