1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 18. Juni 2021, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 02.04.2011, Seite 6 / Ausland

Klage Georgiens von IGH abgewiesen

Den Haag. Der Internationale Gerichtshof (IGH) in Den Haag hat am Freitag eine Klage Georgiens gegen Rußland wegen Mordes und Vertreibung abgewiesen. IHG-Präsident Hisashi Owada erklärte, das Gericht habe entschieden, daß es in diesem Fall nicht zuständig sei. Zur Begründung erklärte er, Rußland und Georgien hätten sich nicht um eine Verhandlungslösung ihres Disputs bemüht. Georgien hatte vor dem Gericht wegen Mordes, Vertreibung und Diskriminierung von Georgiern durch russische Behörden und deren Verbündete, die abtrünnigen Regionen Südossetien und Abchasien, nach dem fünftägigen Kaukasuskrieg im August 2008 geklagt.

(dapd/jW)

Mehr aus: Ausland