Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 31.01.2011, Seite 9 / Kapital & Arbeit

BA-Chef warnt vor Euphorie

Düsseldorf. BA-Chef Frank-Jürgen Weise hat vor zu optimistischen Arbeitsmarktprognosen gewarnt. »Wenn ich lese, was derzeit so alles über den Arbeitsmarkt geschrieben wird, muß ich auf die Euphoriebremse treten«, sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA) der Wirtschaftswoche. Zum einen würden Wirtschaft und Arbeitsmarkt immer unberechenbarer, Umsatz- und Auftragsschwankungen bis zu 30 Prozent könnten normal werden. Das verändere das Einstellungsverhalten der Betriebe. Zum anderen gebe es eine Schranke, ab der eine bessere Konjunktur nicht mehr zwangsläufig zu sinkenden Arbeitslosenzahlen führe, sagte Weise weiter.

(dapd/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit