Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 11.01.2011, Seite 1 / Ausland

ETA erklärt Waffenstillstand

Madrid. Mehr als vier Jahrzehnte nach dem Beginn ihres Unabhängigkeitskampfs hat die baskische Untergrundorganisation ETA einen »dauerhaften« Waffenstillstand ausgerufen. Dieser werde umfassend und »durch die internationale Gemeinschaft überprüfbar« sein, erklärte sie am Montag auf der Internetseite der Zeitung Gara. Die spanische Regierung wies die Ankündigung als unzureichend zurück.

In der in baskischer, spanischer und englischer Sprache veröffentlichten Erklärung hieß es, die Waffenruhe sei ein Beitrag zum Prozeß der Suche nach einer dauerhaften Lösung des Konflikts und »einem Ende der bewaffneten Konfrontation«. Die ETA werde jedoch »ihre Anstrengung und ihren Kampf zur Fortführung und Beendigung des Demokratisierungsprozesses« im Baskenland nicht einstellen. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.