Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.12.2010, Seite 6 / Ausland

Iran: 38 Tote bei Anschlag

Teheran. Bei einem Selbstmordanschlag auf eine schiitische Prozession in der Unruhe-provinz Sistan-Belutschistan im Südosten des Irans sind mindestens 38 Menschen ums Leben gekommen. Bei dem Attentat in Tschabahar seien am Mittwoch morgen zudem 50 Menschen verletzt worden, teilte das Rote Kreuz mit. In der Region bekämpfen sunnitische Rebellen seit Jahren die iranische Regierung. Unter den Opfern seien auch Frauen und Kinder. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland