Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Mai 2020, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.12.2010, Seite 2 / Inland

DVU löst sich in NPD auf

Erfurt. Knapp 80 Mitglieder haben am Sonntag in Erfurt auf dem Parteitag der Deutschen Volksunion (DVU) die Auflösung der angeblich 4500 Mitglieder zählenden Rechtspartei und ihre Fusion mit der NPD beschlossen. Mit deutlicher Mehrheit sei der Entwurf des Verschmelzungsvertrages beschlossen worden, teilte das Internetportal endstation-rechts.de mit. Nun sei noch eine Urabstimmung vonnöten. In der NPD ist diese bereits abgeschlossen. 95,16 Prozent ihrer Mitglieder haben nach Angaben der Neonazipartei auch ihren Wunsch nach Verschmelzung mit der DVU erklärt. Nach Polizeiangaben hatten sich rund 50 Demonstranten am Tagungsort versammelt, um gegen den Parteitag zu protestieren.

(jW)

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.