Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.12.2010, Seite 7 / Ausland

Anschlagsserie in Afghanistan

Kandahar/Kabul. Afghanistan ist am Wochenende von einer ganzen Serie von Anschlägen und Überfällen von Aufständischen erschüttert worden. Bei einem Bombenanschlag im unruhigen Süden wurden nach Behördenangaben in der Provinz Helmand 15 Zivilisten getötet. Sechs NATO-Soldaten starben am Sonntag in Südafghanistan bei einem tödlichen Angriff von Aufständischen auf die internationalen Truppen am Hindukusch.

2010 ist das bislang verlustreichste Jahr für die NATO in Afghanistan. Nach Berechnungen der Nachrichtenagentur AFP auf Basis der Internetseite icasualties.org starben 692 ausländische Soldaten, im Vorjahr waren es 521.

(AFP/jW)