Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 02.12.2010, Seite 13 / Feuilleton

Kollwitz-Preis

Das Künstlerpaar Janet Cardiff und George Bures Miller erhält im kommenden Jahr den mit 12000 Euro dotierten Käthe-Kollwitz-Preis. Die Kanadier sollen die Auszeichnung Ende Juni 2011 in der Berliner Akademie der Künste entgegennehmen, wie diese am Mittwoch mitteilte. Cardiff und Miller verknüpfen Videobilder mit Klängen und Skulpturen. Im vergangenen Jahr brachten sie an ihrem Wohnort Berlin die Klanginstallation »The Murder of Crows« zur Aufführung, eine Komposition aus Geräuschen, die aus 98 Lautsprechern zu hören war. (dapd/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.