1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 22.09.2010, Seite 7 / Ausland

Keine Verhandlungen mit Drogenkartellen

Mexiko-Stadt. Die mexikanische Regierung hat jede Form der Verhandlungen mit den Drogenkartellen kategorisch ausgeschlossen. Aufrufe zu einem Waffenstillstand oder Abmachungen mit »Kriminellen« seien »in keinster Weise« angemessen, sagte Regierungssprecher Alejandro Poire am Montag (Ortszeit) in Mexiko-Stadt. Am Sonntag hatte die größte Tageszeitung in Mexikos Drogenhochburg Ciudad Juárez an die rivalisierenden Rauschgiftkartelle appelliert, ihre Gewalttaten gegen Journalisten einzustellen. (AFP/jW)