Gegründet 1947 Donnerstag, 22. August 2019, Nr. 194
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.05.2010, Seite 15 / 73

Iatz hamma’s

Der Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft an der Uni Passau lädt am 4. Juni zum »öffentlichen Feierakt« ins Nikolakloster – der »Sprachatlas von Niederbayern« ist fertig. Der druckfrische letzte Band behandelt die Vokale in der Region. Sechs bereits publizierte Bände befassen sich mit den Konsonanten, der Formenlehre von Nomen und Verb sowie der Syntax, zwei Bände geben Einblick in die Wortschatzbereiche »Der Mensch und sein Umfeld« und »Zugtiere und Transportmittel, Wald und Holz«. Der Atlas dokumentiert damit die sprachliche Identität der Region. Als Teilprojekt des »Bayerischen Sprachatlasses« wurde er in den Jahren 1991 bis 2003 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft gefördert.

(jW)

Mehr aus: 73