Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 13. Juni 2024, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2782 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 10.04.2010, Seite 4 / Inland

Linke: Neue MfS-Debatte

Potsdam. Die Brandenburger Linkspartei sieht keine Möglichkeit zum Parteiausschluß ihres mit neuen Vorwürfen konfrontierten Mitglieds Gerd-Rüdiger Hoffmann. Die Hürden dafür seien zu hoch, sagte Sprecherin Maria Strauß am Freitag. Die Partei fordere Hoffmann aber auf, sein Landtagsmandat niederzulegen. Vor vier Monaten war bekanntgeworden, daß Hoffmann als Jugendlicher für das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) gearbeitet haben soll. Hoffmann bestritt, sich zu einer Zusammenarbeit verpflichtet zu haben, verließ aber die Linksfraktion. Sein Mandat behielt er jedoch. Neuen Medienberichten zufolge soll der heute 57 Jahre alte Hoffmann nicht nur als junger Mann, sondern bis 1989 für das MfS gearbeitet haben. (ddp/jW)