Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 15.03.2010, Seite 13 / Feuilleton

Fritz Bleyl

Das Berliner Brücke-Museum präsentiert derzeit einen umfangreichen Überblick über das Werk von »Brücke«-Mitbegründer Fritz Bleyl (1880–1966). Das Spektrum der bis zum 25. April gezeigten Schau reicht von den künstlerischen Anfängen in Dresden um 1901 bis zum Spätwerk der 30er Jahre. Die erste Einzelausstellung in Berlin zu Bleyls Werk nach 15 Jahren stelle die legendären Viertelstundenakte in den Mittelpunkt und zeige eine Auswahl noch nie veröffentlichter Arbeiten aus den Beständen des Museums.

Insgesamt sind Angaben zufolge 110 Werke des Künstlers aus den Beständen des Brücke-Museums zu sehen. Fritz Bleyl gründete am 7. Juni 1905 in Dresden mit Erich Heckel, Ernst Ludwig Kirchner und Karl Schmidt-Rottluff die epochemachende Künstlergruppe »Brücke«. (ddp/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.