Gegründet 1947 Freitag, 24. Januar 2020, Nr. 20
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.02.2010, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Neuer Defekt im Pannen-AKW

Kiel. Im abgeschalteten Kernkraftwerk Brunsbüttel sind an Halterungen von zwei der vier Turbinenstellventile Risse festgestellt worden. Mit den Ventilen wird bei Betrieb die Dampfmenge zur Turbine geregelt, wie die zuständige Aufsichtsbehörde am Montag in Kiel mitteilte. Das vom Energiekonzern Vattenfall betriebene AKW Brunsbüttel steht nach einem Kurzschluß im Juli 2007 wegen diverser technischer Probleme still. Erst im Oktober war in einem Zwischenkühler des Kühlwassersystems ein Leck festgestellt worden. (AP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit