Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.02.2010, Seite 16 / Sport

Eishockey: Vier Fäuste

Berlin. In der Deutschen Eishokkey-Liga hat der Titelverteidiger Eisbären Berlin den Rekordmeister Adler Mannheim 6: 3 abserviert. Der Mannheimer Torhüter Freddy Brathwaite verließ, als er das 5: 0 durch die Schoner bekommen hatte, entnervt das Feld. Teamkollege Sven Butenschön wurde in der achten Minute von Jeff Friesen (EHC) verprügelt. Der Kanadier, der schon fast 1000 NHL-Spiele absolviert hat, zog dafür die Handschuhe aus. Beide wurden für das Spiel gesperrt und gingen auf dem Weg in die Kabine erneut mit Fäusten aufeinander los. Heute tritt der EHC in Krefeld an. Nationalstürmer Sven Felski soll sein 800. DEL-Spiel absolvieren. Er war die ganze Zeit beim EHC. (sid/jW)

Mehr aus: Sport