Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.02.2010, Seite 12 / Feuilleton

Auszeichnung

Der Walter-Hasenclever-Literaturpreis der Stadt Aachen geht in diesem Jahr an den Berliner Schriftsteller Ralf Rothmann. Die mit 20000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 31. Oktober im Ludwig-Forum für Internationale Kunst verliehen. Rothmann wurde 1953 in Schleswig geboren und wuchs im Ruhrgebiet in der Nähe von Oberhausen auf. 1991 erregte Rothmann mit seinem ersten Ruhrpott-Roman »Stier« große Aufmerksamkeit. Seither hat er ein halbes Dutzend Romane und zwei weitere Bände mit Erzählungen veröffentlicht und ist mit mehreren bedeutenden Literaturpreisen ausgezeichnet worden.

Der Walter-Hasenclever-Literaturpreis der Stadt Aachen wird alle zwei Jahre verliehen. Zu den bisherigen Preisträgern gehören unter anderen Peter Rühmkorf, Oskar Pastior, Herta Müller und zuletzt Christoph Hein.


Walter Hasenclever wurde am 8. Juli 1890 in Aachen geboren. Mit seinen Schauspielen zählte er zeitweise zu den meistgespielten Dramatikern des deutschen Sprachraumes. Seine Werke wurden 1933 in Deutschland verboten. Hasenclever nahm sich am 21. Juni 1940 in einem südfranzösischen Internierungslager das Leben. (ddp/jW)

Mehr aus: Feuilleton