75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 7. Dezember 2022, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 18.01.2010, Seite 2 / Ausland

Keine Regierung in Afghanistan

Kabul. Das afghanische Parlament hat am Sonnabend erneut zehn von Präsident Hamid Karsai aufgestellte Ministerkandidaten abgelehnt. Bei der ersten Abstimmung am 2. Januar waren 17 der 24 von Karsai vorgeschlagenen Kandidaten durchgefallen, nun waren es zehn von 17. Zu den akzeptierten zählt der neue Außenminister, Karsais bisheriger Sicherheitsberater Salmay Rasul. An der Spitze des Wirtschaftsministeriums steht künftig Abdul Hadi Arghandiwal von der Islamischen Partei. Mit dem Parlamentsvotum für Amina Afsali als Ministerin für Frauen und Soziales zog die erste Frau in das Kabinett Karsais ein. Bestätigt wurden zudem die Minister für Justiz, religiöse Angelegenheiten und ländliche Entwicklung sowie Drogenbekämpfung. Karsais Sprecher Waheed Omar kündigte am Sonntag für den 20. Februar einen neuen Anlauf an, die verbleibenden Ressorts zu besetzen.

(AFP/jW)

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk