Gegründet 1947 Freitag, 27. November 2020, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.11.2009, Seite 6 / Ausland

Gerardo Hernández trauert um Mutter

Havanna. Gerardo Hernández, einer der fünf in US-Gefängnissen inhaftierten kubanischen Aufklärer, trauert um seine Mutter. Wie das kubanische Fernsehen meldete, starb Carmen Nordelo Tejera nach langer Krankheit im Alter von 76 Jahren. Die auf den Kanarischen Inseln geborene und 1950 nach Kuba emigrierte Frau hatte sich aktiv an der Kampagne für die Freilassung ihres Sohnes und der anderen vier Kubaner engagiert. Die fünf in Kuba als Helden verehrten Männer waren 1998 von den US-Behörden verhaftet worden, nachdem sie antikubanische Terrororganisationen in Miami unterwandert hatten, um Anschläge auf der Insel zu verhindern.

(PL/jW)

Mehr aus: Ausland