Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 18.08.2009, Seite 6 / Ausland

Iran: Paris fordert Freilassung

Paris/Teheran. Nach der vorläufigen Haftentlassung einer französischen Universitätsmitarbeiterin im Iran hat die Regierung in Paris am Montag auf die endgültige Freilassung gedrängt. »Wir hoffen, daß diese Affäre schnellstmöglich abgeschlossen wird«, sagte ein Regierungssprecher. Der 24jährigen Clotilde Reiss wird vorgeworfen, zu Massenprotesten gegen die Präsidentschaftswahl aufgerufen zu haben. Nach anderthalb Monaten ist sie am Sonntag abend unter Auflagen aus dem Gefängnis entlassen worden. Sie hält sich in der französischen Botschaft in Teheran auf.(AFP/jW)