Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 18.08.2009, Seite 2 / Inland

Berlin: Fahrpreise vorerst stabil

Berlin. Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD) lehnt Fahrpreiserhöhungen im öffentlichen Nahverkehr der Hauptstadt vorerst ab. Diese ließen sich im Moment nicht begründen, sagte die Senatorin dem Berliner Kurier (Montagausgabe) Wenn es um die Entwicklung der Fahrpreise geht, orientiere sich der Senat an der Inflationsrate – und die sei »deutlich gesunken«. Das gelte auch für die Kraftstoff- und Energiekosten. Außerdem habe die S-Bahn signalisiert, daß »es für sie derzeit Wichtigeres gibt als eine Fahrpreiserhöhung«, sagte die Senatorin.(ddp/jW)

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.