Gegründet 1947 Mittwoch, 13. November 2019, Nr. 264
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.06.2009, Seite 15 / 73

Tee oder Alu

Mit 5,5 Milliarden Tonnen gelten Vietnams Lagerstätten an Bauxit, dem Grundstoff für die Aluminiumproduktion, als die drittgrößten weltweit. Ende 2007 hat Regierungschef Nguyen Tan Dung den Abbau genehmigt. Die staatliche Vietnam Coal and Mineral Industries Group (Vinacomin) soll in einem Joint Venture mit dem chinesischen Staatskonzern Chinalco eine Aluminiumhütte bauen und den Abbau in den fruchtbaren Zentralprovinzen Lam Doc und Dak Nong vorbereiten. »Jährlich werden sich 150 bis 200 Millionen US-Dollar verdienen lassen«, schätzt Vinacomin-Chef Doan Van Kien. Was weichen muß, ist die Landwirtschaft auf den fruchtbaren Böden in den Provinzen. Sie ist nicht einträglich genug. Nach Angaben der Tageszeitung Tuoi Tre wurden bereits 50 Hektar Teeplantagen und 200 Hektar Kaffeeplantagen niedergewalzt. Vor einigen Tagen hat sich auch der prominenteste Kriegsheld des Landes, der 97jährige Ex-General Vo Nguyen Giap, noch einmal vehement dagegen ausgesprochen, die landwirtschaftlich genutzten Gebiete in einen Tagebau zu verwandeln.

(IPS/jW)

Mehr aus: 73