Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Juni 2019, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 30.03.2009, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Opel-Betriebsrat droht mit Streik

Essen. Der Bochumer Opel-Betriebsratschef Rainer Einenkel hat von der Bundesregierung erneut Staatshilfen für den angeschlagenen Autobauer gefordert. Einenkel sagte am Samstag auf dem Landesparteitag der nordrhein-westfälischen Linkspartei in Essen, die für Opel notwendigen 2,6 Milliarden Euro Staatshilfen seien im Vergleich zu den Milliardenpaketen für Banken wenig Geld. In Deutschland würden 100000 Arbeitsplätze wegfallen, falls Opel untergehe. Einenkel drohte Massenproteste an, falls eines der deutschen Werke geschlossen wird.

(ddp/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit