jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 17.03.2009, Seite 5 / Inland

Bahn mauert weiter bei Aufklärung

Berlin. Im Zusammenhang mit der Aufklärung der Datenaffäre bei der Deutschen Bahn will sich der Vorstandsvorsitzende Hartmut Mehdorn einem Zeitungsbericht zufolge am Mittwoch erneut den Fragen des Verkehrsausschusses des Deutschen Bundestages stellen. Das gehe aus einem Brief des Managers an den Ausschußvorsitzenden Klaus Lippold (CDU) hervor, berichtet der Tagesspiegel (Dienstagausgabe) unter Berufung auf das Schreiben. Nicht erscheinen werden allerdings mehrere ebenfalls geladene Schlüsselfiguren der Affäre wie der Antikorruptionsbeauftragte des Konzerns, Wolfgang Schaupensteiner, der Leiter der Konzernsicherheit, Jens Puls, sowie der Leiter der Konzernrevision Josef Bähr. Die vom Aufsichtsrat als Sonderermittler bestellten früheren Bundesmister Gerhart Baum (FDP) und Herta Däubler-Gmelin (SPD) hatten sich vor einigen Tagen über Behinderungen durch das Bahn-Management beklagt.
(ddp/jW)