3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 22. September 2021, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 05.02.2009, Seite 1 / Inland

Für Mehdorn wird die Luft dünn

Berlin. In der Datenaffäre bei der Deutschen Bahn gerät der Vorstandsvorsitzende Hartmut Mehdorn nun auch in die Kritik von Korruptionsbekämpfern. Mit dem massenhaften Abgleich von Mitarbeiterdaten sei »der Bogen deutlich überspannt worden«, rügte der deutsche Vizechef der Antikorruptionsorganisa­tion Transparency International, Peter von Blomberg, am Mittwoch in Berlin.

Im Bundesverkehrsministerium ist man verärgert über die Informationspolitik der Bahn. Im Ministerium sei noch »kein Blatt Papier« zur schriftlichen Aufklärung des Falls eingegangen, sagte Sprecher Rainer Lingenthal. Rücktrittsforderungen gibt es mittlerweile auch von Koalitionspolitikern. Die Bahn-Gewerkschaften haben eine außerordentliche Aufsichtsratssitzung beantragt. GDBA-Sprecher Uwe Henschel bezeichnete das Vorgehen der Konzernleitung als »nicht haltbar in einer Demokratie«. (ddp/jW)

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!