Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 18. November 2019, Nr. 268
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.11.2008, Seite 9 / Kapital & Arbeit

OECD-Aktionsplan gegen Finanzkrise

Paris. Die Finanzmarktkrise kann laut OECD nur durch eine bessere Kontrolle des globalen Systems sowie abgestimmte nationale Konjunkturprogramme überwunden werden. Die Organisation für Wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit bereitet deswegen einen zweisäuligen Aktionsplan vor, erklärte OECD-Generalsekretär Angel Gurría am Mittwoch.

Mit dem Ruf nach staatlicher Unterstützung der Wirtschaft macht die Organisation mit Sitz in Paris eine Kehrtwende. Bislang sprach sie sich stets für die Fortsetzung von Haushaltskonsolidierungen und Strukturreformen ihrer 30 Mitgliedsstaaten aus. »Die staatlichen Wirtschaftsprogramme und die internationale Koordinierung müssen verbessert werden«, sagte García auf einem Seminar in Brüssel. Nur so könnten Bedingungen für Wirtschaftswachstum wiederhergestellt werden.

(AP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit