1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 29.10.2008, Seite 2 / Ausland

Kongo: Mit Steinen gegen UN-Panzer

Goma. Der Rebellenvormarsch auf die Provinzhauptstadt Goma im Osten der Demokratischen Republik Kongo ging auch am Dienstag weiter. UN-Truppen, die nördlich der Stadt aus Hubschraubern heraus auf die vorrückenden Truppen der Aufständischen feuerten, konnten diese nach Angaben von Augenzeugen nicht aufhalten. Die kongolesischen Soldaten zogen sich indes in Richtung Süden zurück. Mehrere zehntausend Menschen waren auf der Flucht vor den Kämpfen. Auch am Dienstag warfen Flüchtlinge Steine auf UN-Panzer. Mehrere Hubschrauber der Vereinten Nationen kreisten über dem Kampfgebiet etwa zwölf Kilometer nördlich von Goma. Rebellenführer Laurent Nkunda hat angekündigt, die Stadt einzunehmen. (AP/jW)

Mehr aus: Ausland