1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 29.10.2008, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Finanzkrise drückt die Zahlungsmoral

Berlin. Im Zuge der Finanzkrise hat sich die Zahlungsmoral in Deutschland deutlich verschlechtert. Zu diesem Ergebnis kommt der Bundesverbandes Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU), in seiner Herbst­umfrage, die am Dienstag in Berlin veröffentlicht wurde. Besonders betroffen seien die Dienstleistungsbranche, das Handwerk und die Bauwirtschaft. Es sei zu befürchten, daß in der Zukunft deutlich mehr Unternehmen Liquiditätsprobleme bekommen, so BDIU-Präsident Wolfgang Spitz. Denn gleichzeitig würden die Banken gerade auch für mittelständische Unternehmen die Meßlatte für die Gewährung von Krediten höher legen. Der Verband geht daher von einem deutlichen Anstieg der Firmeninsolvenzen auf bis zu 35000 im kommenden gegenüber 30000 im laufenden Jahr aus. (jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit