Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 03.04.2008, Seite 6 / Ausland

Myanmar: Opposition gegen neue Verfassung

Rangun. Die Opposition in Myanmar hat am Mittwoch dazu aufgerufen, bei dem Verfassungsreferendum im Mai mit Nein zu stimmen. Alle Bürger sollten an der Volksabstimmung teilnehmen und ihre Ablehnung deutlich machen, erklärte die Partei von Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi, die Nationale Liga für Demokratie (NLD). Die NLD begründete ihre Haltung damit, daß der Entwurf für eine neue Verfassung undemokratisch zustande gekommen sei. Er sei von einer kleinen Gruppe Personen aus dem Umkreis der Militärjunta und nicht von gewählten Volksvertretern erstellt worden, kritisierte die Partei. Ein genaues Datum für das Verfassungsreferendum hat die Militärregierung noch nicht festgelegt.

(AP/jW)