jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 01.02.2008, Seite 1 / Inland

GDL noch nicht ganz am Ziel

Berlin. Die am Donnerstag erzielte Tarifeinigung zwischen der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und der Bahn AG kann noch nicht unterzeichnet werden. Zuvor müsse es noch eine verbindliche Vereinbarung über die künftige Zusammenarbeit der drei Bahngewerkschaften GDL, Transnet und GDBA geben, erklärten Sprecher der Bahn und von Transnet am Freitag in Frankfurt/Main. Auch die tarifliche Zuordnung der Rangierlokführer sei noch ebenso strittig wie die Eingruppierung neu bei der DB Zeitarbeit eingestellter Triebwagenführer. Zu all diesem Themen werde es noch mehrere Spitzengespräche geben, hieß es. Die Bahn AG sicherte jedoch zu, daß die zugesagte Einmalzahlung von 800 Euro und die erste Stufe der Lohnerhöhung für die Lokführer – acht Prozent – wie vereinbart zum 1. März bezahlt werde. (AP/jW)