Contra Kapitalismus, Protest-Abo!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. August 2020, Nr. 184
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Contra Kapitalismus, Protest-Abo! Contra Kapitalismus, Protest-Abo!
Contra Kapitalismus, Protest-Abo!

Leserbriefe

Liebe Leserin, lieber Leser!

Bitte beachten Sie, dass Leserbriefe keine redaktionelle Meinungsäußerung darstellen. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zur Veröffentlichung auszuwählen und zu kürzen. Leserbriefe sollten eine Länge von 2.500 Zeichen (etwa 390 Wörter) nicht überschreiten. Kürzere Briefe haben größere Chancen, veröffentlicht zu werden. Bitte achten Sie auch darauf, dass sich Leserbriefe mit konkreten Inhalten der Zeitung auseinandersetzen sollten. Ein Hinweis auf den Anlass Ihres Briefes sollte am Anfang vermerkt sein (Schlagzeile und Erscheinungsdatum des betreffenden Artikels bzw. Interviews). Online finden Sie unter jedem Artikel einen Link »Leserbrief schreiben«.

Einsendungen bitte an: leserbriefe@jungewelt.de

Nur Leserbriefe, die an diese Mailadresse geschickt werden, werden von uns berücksichtigt!

Per Post: junge Welt, Torstr. 6, 10119 Berlin, Kennwort: Leserbriefe

 

Leserbrief zum Artikel US-Truppenabzug aus Deutschland: »Nicht heulen« vom 31.07.2020:

Zeitgemäßer Vorschlag

Nach Information von Heute im Bundestag vom 28. Juli 2020 (bundestag.de/presse/hib/707318-707318) fordert die FDP den Beitritt der EU zur Europäischen Menschenrechtskonvention. Die EU hat die Europäische Menschenrechtscharta. Die Europäischen Menschenrechtskonvention EMRK ist eine Konvention des Europarates. Der Europarat wurde nach 1948 von dem American Committee on United Europe (Co-Chairman Alan Dulles) gegründet. Ein wesentlicher Unterschied zur Charta der EU ist u. a. die Aufhebung des Tötungsverbotes (Art. 2.2). Wie die USA ja anschaulich machen, kann dort jeder, der sich der Festnahme entzieht, getötet werden. Auch darf nach EMRK die Tötung von Menschen bei »Aufruhr oder Aufstand« erfolgen. Bereits 2015 ist das Ansinnen eines Beitritts der EU zur EMRK glücklicherweise von der Generalanwältin beim EuGH »bis auf weiteres« ausgeschlossen worden. Wenn nun die FDP dieses Ansinnen erneuert, stellt sich mir als liberalem Bürger die Frage: Wissen die es nicht anders, oder wissen die genau, was sie tun? In die Zeit würde es passen!
Zap Spin
Veröffentlicht in der jungen Welt am 31.07.2020.

Die inhaltliche Basis für Protest: konsequent linker Journalismus. Jetzt Protest-Abo bestellen!