Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.

Leserbriefe

Liebe Leserin, lieber Leser!

Bitte beachten Sie, dass Leserbriefe keine redaktionelle Meinungsäußerung darstellen. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zur Veröffentlichung auszuwählen und zu kürzen. Leserbriefe sollten eine Länge von 2000 Zeichen (etwa 390 Wörter) nicht überschreiten. Kürzere Briefe haben größere Chancen, veröffentlicht zu werden. Bitte achten Sie auch darauf, dass sich Leserbriefe mit konkreten Inhalten der Zeitung auseinandersetzen sollten. Ein Hinweis auf den Anlass Ihres Briefes sollte am Anfang vermerkt sein (Schlagzeile und Erscheinungsdatum des betreffenden Artikels bzw. Interviews). Online finden Sie unter jedem Artikel einen Link »Leserbrief schreiben«.

Leserbrief zum Artikel China bringt die meisten Milliardäre hervor vom 27.02.2020:

Zahlen verifizieren

Ich fände es angemessen, wenn Ihr die »China-Milliardäre«-Meldung mit ein paar »sachlichen Zahlen« unterfüttert wiedergeben würdet, denn:
– bei 1.387.000.000 Indern (Ende 2019) kommt dort auf 11.240.000 Einwohner je ein Milliardär;
– bei 1.408.000.000 Chinesen (Ende 2019) kommt dort auf 1.733.500 Einwohner je ein Milliardär;
– bei 327.400.000 US-Bürgern (Ende 2019) kommt dort auf 520.000 Einwohner je ein Milliardär.
Die Zahlen sind natürlich gerundet.
Ich meine, meiner jungen Welt steht es gut an, mit dem veröffentlichten Zahlen der Agenturen bewußt polemisch zu agieren, dazu seid Ihr schließlich auch da!
Klaus Pöhlmann