Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 29. September 2022, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.

Leserbriefe

Liebe Leserin, lieber Leser!

Bitte beachten Sie, dass Leserbriefe keine redaktionelle Meinungsäußerung darstellen. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zur Veröffentlichung auszuwählen und zu kürzen. Leserbriefe sollten eine Länge von 2000 Zeichen (etwa 390 Wörter) nicht überschreiten. Kürzere Briefe haben größere Chancen, veröffentlicht zu werden. Bitte achten Sie auch darauf, dass sich Leserbriefe mit konkreten Inhalten der Zeitung auseinandersetzen sollten. Ein Hinweis auf den Anlass Ihres Briefes sollte am Anfang vermerkt sein (Schlagzeile und Erscheinungsdatum des betreffenden Artikels bzw. Interviews). Online finden Sie unter jedem Artikel einen Link »Leserbrief schreiben«.

Leserbrief zum Artikel Aktion: Verlogene Debatte vom 02.12.2017:

Manipulativer Beitrag

Dass in der jW ein Artikel veröffentlicht wird, der mich sprachlos macht, hatte ich nicht erwartet. Der Beitrag (...) ist manipulativ, geizt nicht mit Totschlagargumenten und schmeißt mit dreckigen Etikettierungen um sich. Zudem ist er zum Teil falsch. Ken Jebsen »stünde« hinter Trump? Das war wohl in dem gemeinten Video vor einem Jahr nicht die Botschaft. Diese ging ganz klar an Frau Merkel und ihre Politik. (...)
Dr. Matthias Gratias
Veröffentlicht in der jungen Welt am 21.12.2017.