03.08.2018, 20:00:02 / Sommerabo

Sammlung für Lenin-Bar wächst

Erstausgabe-Iskra.jpg
Erstausgabe der Iskra 1906

Die Sammlung interessanter Materialien für unsere Lenin-Bar auf dem UZ-Pressefest wächst dank weiterer Schenkungen. Einen nunmehr auch schon historischen Reprint der Erstausgabe der Iskra schickte uns Ruth (Jahrgang 1933) aus Potsdam. Ein Berliner Leser stellt uns eine Fotodokumentation über geschändete Lenin-Denkmäler auf Grundlage einer Reportageserie von Carlos Gomes in der jungen Welt zur Verfügung. Eine schöne Anregung: Finden und dokumentieren Sie verschwundene oder verschandelte Lenin-Denkmäler! Auch andere Gegenstände zum Thema Lenin nehmen wir weiterhin gerne entgegen.
Gemeinsam feiern und dabei auch noch die junge Welt stärken wollen wir nicht nur beim UZ- Pressefest, sondern auch auf dem Fest der Volksstimme am 1. und 2. September im Wiener Pratergarten. Für beide Veranstaltungen suchen wir noch Unterstützer: Beim Auf- und Abbau, aber auch für Verteilaktionen, Probeabowerbung oder Tresenschichten wird jede helfende Hand gebraucht! Für Sie eine Möglichkeit, junge Welt mal auf ganz andere Art kennenzulernen!
(Bitte melden Sie sich unter aktionsbuero@jungewelt.de oder Telefon 0 30/53 63 55-10)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen: