Nach Terminen suchen:

16.12.2018: Carl-von-Ossietzky-Medaille 2018

Festliche Verleihung an Leyla Imret und Ottmar Miles-Paul Das Kuratorium der Internationalen Liga für Menschenrechte e.V. hat beschlossen, die kurdische Kommunalpolitikerin Leyla Imret aus Cizre/Türkei und den Diplom-Sozialarbeiter Ottmar Miles-Paul aus Kassel für ihre Zivilcourage und ihren Einsatz bei der Verwirklichung der Menschenrechte mit der Carl-von-Ossietzky-Medaille 2018 auszuzeichnen. Mit ihrem herausragenden Engagement setzen sich beide Auszuzeichnende mit allem Nachdruck für die Rechte benachteiligter Menschen ein und lenken den Blick der Öffentlichkeit auf die soziale und politische Ausgrenzung von Menschen. Die Carl-von-Ossietzky-Medaille wird von der Liga seit 1962 verliehen. Ausgezeichnet werden Personen oder Gruppen, die sich durch Zivilcourage und herausragendes Engagement für die Verwirklichung, Verteidigung und Erweiterung der Grund- und Menschenrechte und des Friedens verdient gemacht haben. Web: ilmr.de

Veranstaltet durch: Internationale Liga für Menschenrechte

11:00 Uhr

Grips Theater
Altonaer Str. 22
10557 Berlin
Weitere Infos: https://hausderdemokratie.de/Veranstaltung?event_id=71&event_link=Veranstaltungen&show_event=