Nach Terminen suchen:

25.10.2018: "`68 – `89 – und heute?" Vesper - Menschenrechte aktuell

Die deutsche oder deutsch-deutsche Geschichte fußt auf vielen widersprüchlichen gesellschaftlichen Auseinandersetzungen. Bildlich stehen dafür die häufig zitierten historischen Einschnitte der Jahre 1968 und 1989 - und vielleicht auch einmal die Jahre 2018/19. Doch diese vermeintlichen historischen Brüche entstehen nicht einfach so–trotz einer Unmenge von Gleichzeitigkeiten fokussiert sich unsere Sichtweise häufig nur auf scheinbar rational festgelegte Grenzen. Wir möchten in der Diskussion diese Grenzen verschieben und Prozesse mit Fokus auf der Rolle der Zivilgesellschaft und den verschiedenen Protestformen miteinander vergleichen. Mit Hans-Christian Ströbele, Barbara Thalheim und Albrecht von Lucke et al. haben wir uns Stimmen eingeladen, die in der Lage sind, diese Entwicklungen und Widersprüchlichkeiten klar zu benennen. Denn in einer Zeit der neuen Herausforderungen und einer erstarkten Rechten muss der Blick für das, was war und das, was kommt, gleichermaßen geschärft werden.

Veranstaltet durch: Veranstaltungsgruppe Vesper - Menschenrechte aktuell

19:00 Uhr

Haus der Demokratie und Menschenrechte, Robert-Havemann-Saal
Greifswalder Straße 4
10405 Berlin
Weitere Infos: http://www.hausderdemokratie.de/Veranstaltung?event_id=53&event_link=Veranstaltungen&show_event=