Nach Terminen suchen:

08.03.2018: Israel und Palästina – Zwei Staaten für zwei Völker?

Durch die Die Entscheidung von US-Präsident Trump, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, hat der israelisch-palästinensischen Konflikt unlängst eine weitere Zuspitzung von außen erfahren. In der Veranstaltung geht es um den internationalen, regionalen und nationalen Kontext des Konflikts und die Interessenlagen seiner Akteure sowie um reale und verpasste Regelungschancen. Wie realistisch sind die bisher diskutierten Ein- oder Zwei-Staatenmodelle? Welche anderen Optionen wären im Konfliktmanagement denkbar? Wie kann Deutschland seine historische Verantwortung ge-genüber Israelis und Palästinensern wahrnehmen? Welche Positionen hinsichtlich der Konfliktbearbei-tung vertreten Linke in Israel und Palästina? Dr. Angelika Timm ist Nahostwissenschaftlerin und Israel-Expertin. Von 2008 bis 2015 leitete sie das Israel-Büro der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Tel Aviv.

Veranstaltet durch: RLS Thür. + RLC Ilmenau

19:00 Uhr

Hochhausklub
Am Stollen 1
98693 Ilmenau
Weitere Infos: th.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/M4ICN/israel-und-palaestina-%E2%80%93-zwei-staaten-fuer-zwei-voelker/