Nach Terminen suchen:

13.02.2017: Medien im Krieg – Krieg in den Medien

Im Vortrag wird es nicht um die Einzelanalyse der Medienmanipulationen bei einem der zahlreichen letzten Kriege gehen. Vielmehr wird eine Art Gesamtschau versucht, die Verallgemeinerungen und Gesetzmäßigkeiten herausarbeiten will. Der Vortrag besteht aus mehreren Teilen: Zu Anfang werden zahlreiche Bilder, Karikaturen, Zeitungsseiten usw. aus der Zeit verschiedener Kriege gezeigt, um visuell und sehr anschaulich zu verdeutlichen, was Feindbilder, was Fälschungen und was Verzerrungen sind. Konkret geht es um die Kriege in Afghanistan, Jugoslawien, Irak, Georgien und Südsudan. Ein zweiter Vortragsteil zeigt die gesellschaftlichen Bedingungen der Kriegsberichterstattung: Die Homogenisierung von Berichten, gegenseitige Propagandakriegsspiralen, das Wirken von PR-Agenturen und sozialen Netzwerken aus Politikern und Journalisten. Eine Addition aller Einzelaspekte läuft auf eine Theorie des Militärisch-Industriellen Komplexes hinaus, der um die Komponente Kommunikation, Information und Cyberwar erweitert werden muss. Referent: Prof. Jörg Becker (geb. 1946, Hochschullehrer an den Instituten für Politikwissenschaft der Universitäten Marburg und Innsbruck [1999-2011]) Moderation: Inga Jacobsen

Veranstaltet durch: Helle Panke

19:00 Uhr

Helle Panke
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin
Weitere Infos: www.helle-panke.de/topic/3.html?id=2182