Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. April 2021, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Online Extra
01.04.2020, 19:06:55 / Sport

Tennis: Auch Wimbledon abgesagt

Immerhin gut versichert: Dieses Jahr bleibt es ruhig auf Wimbled
Immerhin gut versichert: Dieses Jahr bleibt es ruhig auf Wimbledons Rasen

London. Lange haben die Veranstalter nach Alternativen gesucht. Jetzt ist klar: Auch das berühmte Rasenturnier von Wimbledon fällt aus. Der veranstaltende All England Lawn Tennis and Croquet Club (AELTC) verkündete am Mittwoch das Aus für die 134. Ausgabe in diesem Sommer. Es ist die erste Absage des prestigeträchtigen Klassikers seit dem Zweiten Weltkrieg und nach den Olympischen Spielen und der Fußball-EM das nächste Sportspektakel, das heuer nicht stattfinden kann.

»Das ist eine Entscheidung, die uns nicht leichtgefallen ist«, sagte der ALTEC-Vorsitzende Ian Hewitt: »Wir haben sie unter größter Rücksicht auf die öffentliche Gesundheit und das Wohlbefinden aller getroffen, die zusammenkommen, um Wimbledon zu verwirklichen.« Rekordsieger Roger Federer schrieb bei Twitter, er sei »am Boden zerstört«.

Ursprünglich war das Grand-Slam-Turnier für den Zeitraum vom 29. Juni bis 12. Juli geplant, nun wird das Turnier erst wieder vom 28. Juni bis 11. Juli 2021 ausgetragen. Zugleich verkündeten die Männer-Tour ATP und die Frauen-Tour WTA eine Verlängerung ihrer Spielpause bis mindestens 13. Juli.

Immerhin: Finanziell fällt der AELTC trotz des insgesamt elften und seit den großen Kriegen (1914 bis 1918 und 1940 bis 1945) ersten Ausfalls offenbar vergleichsweise weich. Laut britischer Medienberichte ist Wimbledon im Besitz eines Versicherungsscheins gegen eine Pandemie. (sid/jW)