Politisches Buch

25.07.2016
  • Was Hartz IV bedeutet, konnte jeder schon vor zwölf Jahren wisse...

    Profitables Sanktionsregime

    Franziska Reif und Tobias Prüwer legen mit ihrem Buch »A wie Asozial. So demontiert Hartz IV den Sozialstaat« ein faktenreiches, konsequent für die unmittelbaren Opfer Partei ergreifendes und wütendes Buch gegen die Agenda 2010 und ihre Macher vor.

    Von Jana Werner
  • Vor allem Frauen streikten in den vergangenen Jahren: Hier am 21...

    In Sorge um die Gesellschaft

    Betrachtet man die Klassenauseinandersetzungen der vergangenen Jahre, fällt auf: Die großen Konflikte werden derzeit nicht vom klassischen Industrieproletariat ausgefochten.

    Von Herbert Wulff

Kurz notiert:

18.07.2016
  • Neoliberaler Angriff auf das Arbeitsrecht – Gewerkschaftsprotest...

    Trick über Bande

    Der an der Berliner Freien Universität lehrende Politikwissenschaftler Felix Syrovatka untersucht den neoliberalen Umbau des Sozialstaats in Frankreich aus »historisch-materialististischer« Sicht.

    Von Simon Zeise
  • Ein Anwalt von Mossack Fonseca vor dem Hauptsitz des »Rechtsdien...

    Konzerne bleiben verborgen

    Weniger thematisiert wurde, dass auch mehrere ukrainische Politiker als Kunden von Mossack Fonseca genannt werden – darunter Präsident Petro Poroschenko

    Von Gerd Bedszent

Kurz notiert:

11.07.2016
  • Der Reformator bietet in seinem Werk einen Nibelungenschrein des...

    Handreichung zum Pogrom

    Was über den bis heute hoch verehrten Dr. Martin Luther zu wissen nötig ist, hat dieser selbst aufgeschrieben, in seiner antisemitischen Hetzschrift »Von den Juden und ihren Lügen«

    Von Wiglaf Droste
  • Hommage an Robert Steigerwald

    Am 30. Juni ist Robert Steigerwald verstorben. In einem Sammelband wurden die Beiträge einer wissenschaftlich-politischen Festveranstaltung anlässlich seines 90. Geburtstags veröffentlicht

Kurz notiert:

04.07.2016
  • Wie Vieh in die Vereinigten Staaten transportiert: Afrikaner auf...

    Sklaven und Lohnsklaven

    Roth dokumentiert, dass die »Väter der Menschenrechte«, von John Locke über Thomas Jefferson bis zu den französischen Aufklärern, allesamt die Versklavung von Afrikanern rechtfertigten und zum Teil von dieser profitierten.

    Von Herbert Wulff
  • »Samstags gehört Vati mir«

    Die Forderung nach dem arbeitsfreien Sonnabend wurde in der Bundesrepublik erstmals am 1. Mai 1952 erhoben, mit dem Fernziel der 40-Stunden-Woche als Standard. Erst nach und nach konnte diese in allen Branchen verwirklicht werden

    Von Siegfried Prokop

Kurz notiert:

27.06.2016
  • Der deutsche Angriff wurde mit Datum geplant: Wehrmachtspanzer 1...

    Historischer Revisionismus

    Ein ehemaliger NVA-General denkt sich aus, wie die Sowjetunion Nazideutschland ­überfallen wollte

    Von Werner G. Fischer
  • Dem Krieg die Grundlage entzogen

    Ein besonderes Jubiläum: Am 30. Juni 1946 unterstützten in Sachsen 77,62 Prozent der Abstimmenden per Volksentscheid das »Gesetz über die Übergabe von Betrieben von Kriegs- und Naziverbrechern«

    Von Simon Zeise

Kurz notiert: