Antifa

25.05.2016
  • Deutsche Kriegsgefangene, die sich dem NKFD anschlossen, versuch...

    Für ein anderes Deutschland

    Mit der Sonderausstellung »Deutschland muss leben, deshalb muss Hitler fallen!« erinnert die Einrichtung an das Wirken der 1942 in Lateinamerika entstandenen Bewegung deutscher Nazigegner

    Von Peter Rau
  • Zweite Chance für Ex-NPD-Anwalt

    Früherer Neonazifunktionär jetzt für Qualifizierung Erwerbsloser in Sachsen-Anhalt zuständig. Verfassungsschutz soll ihm Ausstiegshilfe verweigert haben

    Von Markus Bernhardt
18.05.2016
  • Der Sinneswandel des Gastgebers kam zu spät: Frauke Petry (Mitte...

    Peinliche Gäste

    Im Münchner Hofbräukeller war Frauke Petry unerwünscht – das fiel dem Wirt nur zu spät ein. Dann kam auch noch ein Rechtsterrorist, für den sich die AfD schämte

    Von Sebastian Lipp
  • Verfassungsschutz lässt warten

    Der Bundesnachrichtendienst hat bereits geliefert, der Verfassungsschutz lässt die Bundesanwaltschaft warten: Über das Oktoberfestattentat rückt der Inlandsgeheimdienst keine Akten heraus

    Von Claudia Wangerin
11.05.2016
  • Veranstalter von Neonazikonzerten finden immer wieder geeignete ...

    »Braune Erlebniskultur«

    Thüringen: Polizei begegnet Neonazigroßveranstaltung in Hildburghausen mit Miniaufgebot. Gegendemonstranten kritisieren Bürgermeister, Landrat, DGB und Linkspartei

    Von Susan Bonath
  • »Sturm 18«, Zschäpe und der Dienst

    Unter den Verbrechen, die im November 2011 dem NSU zugeordnet werden konnten, gelten zwei als besonders rätselhaft: Der Mord an Halit Yozgat und der Heilbronner Polizistinnenmord von 2007

    Von Claudia Wangerin
07.05.2016
  • Finstere »Linksextremisten« und hippe Jugendliche im »Andi«-Comi...

    Staatstragendes Verwirrspiel

    Gewollte Links-rechts-Schwäche: »Querfront« und Extremismustheorie sind zwei Seiten einer Medaille

    Von Claudia Wangerin
  • Was wären sie ohne »Ausländerkriminalität«: Neonazis aus den Rei...

    »Perspektivenwechsel ermöglichen«

    Rechte Sprüche, keine Antwort? Nicht alle Humanisten reagieren immer schnell genug. Argumentationstrainings können helfen. Ein Gespräch mit Christoph Schützler

    Interview: Gitta Düperthal
  • Gefährliche Umarmung: Auch Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) gibt...

    »Überfällig« bis »hinderlich«

    Zu breit für Klartext? Linke Meinungen über das Bündnis »Aufstehen gegen Rassismus« gehen weit auseinander

    Von Markus Bernhardt
  • In Diskussionen müssen Betriebsräte und Vertrauensleute oft weit...

    An der Meinungsfront

    Gewerkschaften stehen täglich im Konflikt mit Rassisten. Doch der Kampf gegen den Aufstieg der Rechten erfordert auch ein Ende der »Sozialpartnerschaft«

    Von Jörn Boewe
  • Antifaschistische Demonstration am Jahrestag des Aufstands in Ro...

    Das Erbe der Resistenza

    Italien feierte am 25. April den Tag des Sieges über den Faschismus. Extreme Rechte provozierten

    Von Gerhard Feldbauer
  • Strafrechtsreform in Zeiten der Verrohung: Brandanschläge auf Fl...

    Mord und Totschlag

    Lebenslänglich als »Leitwährung«: CSU lehnt Strafrechtsreform bei Tötungsdelikten ab. Zentralrat der Juden und Initiative »Nazifreies Recht« sind dafür

    Von Claudia Wangerin
  • Zehntausende Stolpersteine erinnern bundesweit an ermordete Jude...

    Der Fall Anna Ebermann

    Würzburg soll einen Stolperstein zum Gedenken an die Kommunistin bekommen, die dort ­denunziert wurde. In Berlin, wo sie getötet wurde, ist längst eine Straße nach ihr benannt