Die junge Welt als RSS-Feed


Teile dieser Website stehen auch in einer XML-Datei als RSS-Feed zur Verfügung. Damit können sie auch in Newsfeed-Readern oder mit einem speziellen Plugin im Browser gelesen werden. Webmaster können mit Hilfe von RSS-Feeds die Inhalte automatisiert auf ihrer Website einbinden. Das XML-Format kann leicht ausgelesen und verarbeitet werden. Es ist deshalb sehr praktisch und kann auf vielseitige Weise verwendet werden.


Alle Hauptartikel Wochenendbeilage
Inland Aktion
Ausland Fotoreportagen
Kapital & Arbeit Antifa
Schwerpunkt Betrieb & Gewerkschaft
Ansichten Feuilleton
Abgeschrieben Feminismus
Sport Geschichte
Thema Politisches Buch
Titel Medien

Und wie liest man so etwas?


Newsreader, mit denen man RSS-Feeds lesen kann, gibt es für diverse Betriebssysteme, z.B. diese hier:



Eine ausführlichere Liste von Newsreadern gibt es beim Open Directory Project.


Es gibt im Internet verschiedene Verzeichnisse, bei denen man RSS-Feeds unterschiedlicher Anbieter zu verschiedenen Themen findet, z.B. http://www.rss-scout.de oder http://www.rss-verzeichnis.de


Weitere Informationen über RSS-Feeds gibt es hier:


Nutzungsbedingungen:

Die Kostenfreie Nutzung der RSS-Feeds von www.jungewelt.de richtet sich ausschließlich an Privatpersonen. Die junge Welt behält sich vor, das Recht zur Verbreitung seiner Inhalte per RSS-Feed zu jeder Zeit ohne Angabe von Gründen zu entziehen. Jegliche kommerzielle Nutzung der RSS-Feeds muss mit junge Welt / Verlag 8. Mai GmbH abgestimmt sein. Eine Anfrage zur kommerziellen Nutzung richten sie bitte mit genauen Angaben zur Nutzungsform und des Umfangs an die Onlineredaktion der jungen Welt. Nutzungsrechte können nach Prüfung der Art der kommerziellen Nutzung erworben werden. Der Verlag 8. Mai GmbH behält sich vor eine kommerzielle Nutzung zu untersagen. Junge Welt / Verlag 8. Mai GmbH behält sich jegliche Veränderung in Inhalt und Umfang der RSS-Feeds vor. Die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.